Oktober 26 2015

Eine Woche ist vorbei es geht weiter..

Eine Letzte Runde mit Jule nochmal den Blick genießen und dann verabschieden wir uns von Foz do Arelho. Das dumpfe dröhnen und Piepsen vom Rückwärts fahren des Dumpers werden wir wohl die erste Nacht vermissen.

image
Ein letztes mal den Blick genießen,der helle Flecken rechts im Bild ist der Wohnmobilstellplatz.Eigentlich ein schöner Platz nur hatten wir Pech mit den Bauarbeiten

Im der näheren Umgebung von Lissabon haben wir keine geeigneten Stellplätze gefunden die a) sicher sind um das Haus auch mal einen Tag alleine zu lassen b) unter 20.- Euro die Nacht haben wir es auch nicht geschafft auf einen Campingplatz zu kommen.
Deswegen haben wir uns für einen Platz in der nähe von Sintra entschieden.Der ist abgeschlossen und Bewacht mit Strom, Wasser und schnellem Internet zudem liegt er auch noch ruhig
Das alles für 6.- Euro die Nacht.

image
Wer den Rollenr oder Smart mit hat und ausführliche Ausflüge machen möchte ist hier gut aufgehoben.Im Ort an der Hauptstraße ist ein Restaurant 🍴 unbedingt dort essen gehen, Fisch 🐠 Garnelen Shrimps einfach lecker

Wir haben dort einen Sicheren Ort für das Wohnmobil und einen Ausgangspunkt um Sintra,Belim sowie Lissabon zu Besuchen.

image
Wasser und Strom sowie Internet in ausreichender Menge und Reichweite

grüße von Petra,Dieter und Jule

Oktober 19 2015

Foz do Arelho Wohnmobilstellplatz

Nächster halt ist der Stellplatz in Foz do Arelho, dort wird zwar im Moment gebaut es ist dennoch nicht so schlecht. Von hier aus kann man nach Obidos, Peniche und wir mit dem Smart noch weiter die Umgebung ansehen.
Gebucht haben wir erstmal eine Woche denn ab Dienstag wird es wieder Sonnig und Trocken,heißt Farbe auffrischen und in der Sonne Bruzzeln😆.

image
Der Platz liegt direkt am Wasser Tagsüber ist einiger Betrieb die Nacht ist aber sehr Ruhig.Uns Kostet der Stellplatz incl.Ver und Entsorgung 4._ Euro. Da wir soo groß sind und wegen dem Anhänger vom Smart

image
Auf dem Gelände sind Parzellen eingerichtet und man kann sich wenn denn frei seinen Platz selbst auswählen.


image
Leider haben wir das Pech und müssen uns mit dem Lärm der Pumpen und Bagger abfinden.Es wird Sand aus dem Wasser gepumpt am Ufer aufgeschüttet und mit Raupen verteilt
Tag und Nacht laufen die Aggregate.

image
Nicht gerade schön, leider war bei unsere Ankunft Ruhe und wir haben die Bauarbeiten erst bemerkt als wir schon eine Woche gebucht hatten.Das wird uns eine Lehre sein,es wird nicht mehr im Vorfeld etwas gezahlt immer die Option des Ortswechsel offen halten.

Am Platz entlang geht der Weg zum Strand und zum Atlantik, die andere Seite geht um die Bucht.
Jule ist wie eine verrückte los gerannt und hat am Strand eine Show abgezogen, alles hat sich amüsiert und nur gewundert das ein Hund so austicken kann.

image
Jule in ihrem Element Rennen und Schaumkronen jagen

Auf dem Platz hatt Jule auch einen alten Bekannten wieder getroffen, mit denen hatte sie im Frühjahr schon in Alvor gespielt.

image
So lässt es sich aushalten 👍👍

grüße von Petra,Dieter und Jule

Oktober 17 2015

Batalha, zwischen Stopp… Geht so

Batalha bekannt durch Kloster Mosteiro de Santa Maria da Vitória,nicht gerade das was wir uns vorstellen von schönen Stellplätzen.Da es aber sowieso heute und die nächsten drei Tage bescheiden wird mit dem Wetter und am Strand noch mehr Wind sein wird bleiben wir mal hier zumindest eine Nacht.

image
In Reihe Und Glied, eigentlich hab ich darauf überhaupt keinen Bock. Ver.-und Entsorgung kostenlos ist vorhanden.

Für Jule ist es auch nichts,nicht mal auf den Rasen kacken darf sie😟.Und spazieren ist auch kompliziert alles zu betoniert.
Das Kloster ist der Mittelpunkt um das sich alles dreht,selbst die Preise in den Café und Restaurants haben einen Kloster Bonus.

grüße von Petra,Dieter und Jule

Oktober 15 2015

Pombal, ein bisschen Basteln

Pombal ist ca 40 km von Coimbra entfernt und eine eher kleinere Stadt,dort gibt es einen Wohnmobilstellplatz mit Ver und Entsorgung (Chetons) der im Sportpark bei der Schwimmhalle liegt.Einziges Manko ist die Bahnlinie mit den Schnellzugverbindung…..
Dafür gibt’s in der ganzen Stadt free Wifi und das auch noch schnell.

image
Panorama vom Castelo aus gesehen

Den haben wir uns ausgesucht um in Ruhe bei Freunden am Wohnmobil an verschiedenen Sachen zu Bauen und kleine Reparaturen zu erledigen.

image
Zb.Montage einer Solaranlage

Neben dem Schwimmbad ( 3,50 für 90 Minuten) geht ein Weg am Ufer des kleinen Fluss entlang in die Stadt rechts geht ein Durchgang in die Altstadt und hoch zum Castelo.Der Weg hinauf ist sehr schön gestaltet und es macht Spaß sich die verschieden Kunstobjekte anzusehen.




Auch in der Altstadt gibt es schöne Ecken.


image
kiwi sind aber leider noch etwas fest schade

image
Das Rathaus von Pombal... Camara Municipal

image
Gegrillt wird auch, im Moment sind die Fleisch Preise so günstig da bekommt man schon Zweifel

grüße von Petra,Dieter und Jule

Oktober 9 2015

Stadt und Stellplatz gewechselt Coimbra Universitätsstadt

image
Da es am Samstag den ganzen Tag Regnete,sind wir ins Einkaufszentrum.Liegt gegenüber der Stadt von dort hat man einen tollen Blick über den Rio Mondego und Coimbra

Coimbra, alles Wissenswerte über die Stadt .
Freitag früh haben wir ein kleines Stück ca.100 km Strecke Richtung Lissabon gemacht und sind in Coimbra hängen geblieben.Auf dem Parkplatz / Stellplatz am Ufer des Rio Mondes haben wir noch ein feines Plätzchen gefunden.
Parque do Choupalinho
Der Platz ist kostenlos mit Ver-und Entsorgung wird aber auch sehr gut besucht.Wenn man sich aber benimmt und kein Camping verhalten an den Tag/Nacht legt dann wird es auch auf den anderen Parkplätzen geduldet,so ruhig wie unsere bisherigen Plätze ist es natürlich nicht. Hier wird es auch so, um die Stadt mit ihren kleinen Gassen und den vielen Sehenswürdigkeiten zu erkunden braucht es schon ein paar Tage.
Der Smart wird uns wie immer bei der Erkundung helfen zumindest für die grobe Orientierung.

image
Camara Municipal Platz und Eingang




grüße von Petra,Dieter und Jule