Dezember 15 2010

Tavira Stadtrundgang

image_pdfimage_print

eigentlich kennen wir ja die ganzen Städte und Strände an der Algarve entlang  so auch Tavira

aber nach all den jahren die wir nicht da waren hat sich doch so einiges verändert .Es wurde  viel Neues gebaut Umgestaltet und das ganze Programm Lidl Aldi netto sowie einige Französiche und Spanische Ketten haben sich angesiedelt.Ich frag mich wer da alles noch Einkaufen geht.
Einiges ist auch schön geworden wie der Park und die Markthalle in der Altstadt sowie die Brücke im alten Hafen in der Stadt.

von da hat man einen schön Blick  auf alles


ja und Caffe und Bars ohne ende aber eben zu EU Preisen.Ist fast wie in Dutschland nur eben der Blick und die Sonne im Dezember 20 grad ist schon schön.

Da lässt es sich aushalten.

Dezember 14 2010

Tavira und Wasserfall

image_pdfimage_print

Nach der Hunderunde wurde kurz beschlossen Montags wird gebadet.In Tavira ist die Schwimmhalle aber ohne Badekappe läuft da nix.Also schnell mal in das Einkaufscenter, nur machen die Geschäfte erst um 10.00 Uhr auf – aber Café geht immer


Das erste was kam war der Sicherheitsdienst und der hat mir verboten Fotos zu machen …von wegen Anschlaggefahr Spionieren Bomben usw. als ob ich aussehe wie ein Taliban :roll:? na gut was solls ist es bei dem einem Geblieben. Badekappe gab es und schwimmen war auch ganz O.K. Preise fast wie in Dtschl. 1h 2,45€.
Am späten Nachmittag haben wir noch einen kleinen Ausflug zu dem Wasserfall Moinhos da Rocha Beschreibung vom Wasserfall

mit den Hunden die sind die Treppen rauf und wieder runter waren ganz Happy.
Und zum Abschluss des Tages gab es für Jeden von uns noch ein Halbes Huhn frisch gegrillt aus dem Pingo Doce

Dezember 12 2010

Sonntags um halb Zehn

image_pdfimage_print

nach einen Tag der Erholung von der Fahrt und der anstrengenden Begrüßung (Essen und Trinken)sind wir damit beschäftigt es uns etwas gemütlich zu machen und das Büro einzurichten;)
Die näherer Umgebung lernt man ja am besten kennen wenn man mit dem Hund Unterwegs ist.Nur sind es Jetzt Aika und Loule sowie der Hofhund Nummer 2 der sich unseren Spaziergängen anschließt.

Die drei sind mit einem Eifer bei der Suche nach Hasen und schnüffeln den ganzen Weg entlang

Ein Spaziergang geht so 45 Minuten und danach sind ,zumindest Aika und Loule die nächsten 4 Stunden mit ausruhen beschäftigt.
Das gibt Zeit für uns mal was ohne die Hunde zu Unternehmen.Wie ein Besuch auf dem Wochenmarkt am Sonntag in Estoi. Es ist so ziemlich der größte in der Gegend. Dort bekommt man einfach alles vom Obst Gemüse über Bekleidung Töpfe und Tieren.

Das beste am Markt ist aber ein gegrilltes Hähnchen jedenfalls für mich.Frango piripiri mit Brot und Oliven dazu mus ich nix weiter sagen……..

Dezember 11 2010

Portugal

image_pdfimage_print

2900 km und das erste große Zwischenziel ist ohne große Hindernisse gut erreicht. 2 Nächte in Frankreich eine Nacht in Spanien. Den Mautgebühren zu 90% aus gewichen und die Sprit kosten geringer wie in Deutschland. Um so näher wir kamen um so wärmer wurde es. Hier sind es 15 Grad und man kann mit kurzen Hosen rum laufen. unser StellplatzUnsere größte Sorge war ja das Aika den Chef markieren will und sich mit den vorhandenen Hunden auf dem Gelände anlegt und Stunk macht.Aber dies ist vollkommen unbegründet gewesen den Aika hat sich ohne Probleme eingefügt und die Hofhunde werden einfach Ignoriert.
orangen

Dezember 10 2010

Erste mal dieses Jahr am Atlantik

image_pdfimage_print
ca.600km nach dem ersten stopp in Frankreich in einem riesigen Einkaufscenter sind wir am Mittwoch Abend in Mimizan Plage am Atlantik angekommen und haben eine schöne Pause und Übernachtung gehabt. Aika war wie ausgewechselt und Hatt sich riesig gefreut und ist wie ein junger Hund am Strand gerannt. Es ist zwar nicht Sommer aber dennoch läßt es sich hier aushalten,aber wir haben ja ein anderes Ziel. Hier noch die Daten N44’1217,2. O1’1749.0. 24 Stunden incl. Strom und Wasser