image_pdfimage_print
Juni 16 2015

Mal die Konkurrenz besichtigen.. die Sommerrodelbahn am Erbeskopf

Dieses ist nun unsere vierte Saison hier oben am Peterberg und erst jetzt schaffen wir es einmal uns die unmittelbare „Konkurrenz “ anzuschauen. Da Dienstag ist und keine Ferien im Umkreis sind nicht viele Besucher unterwegs und wir können uns mit Jule fast überall frei bewegen.
Als erstes sind wir auf den Erbeskopf in der nähe von Thalfang genau Hilscheid. Dort gibt es auch eine Sommerrodelbahn, diese fährt aber auf Schiene, die Bob werden mit dem Lift nach oben gezogen.

 

Landschaftlich sehr schön und die Anlage ist umfangreicher und großzügig angelegt.

Der Fahrpreis  mit 3,90 Euro ist noch okay.

Auf dem Gelände gibt es einige schöne Aktivitäten und Abenteuer zu erleben.
Ein Spielplatz mit Geschicklichkeit- Parcours. Hier kann man seine Beweglichkeit und Fitness austesten.

 

Ein weiteres Highlight ist der Waldseilgarten einfach Klasse gemacht, für mich war es der Umfangreichste den ich besichtigt habe. Da ist für jeden was dabei von klein bis groß ist das hoch.

Webseite vom Kletterwald www.highlight.org

Es gibt genügend Parkplätze wenn die alle besetzt sind möchte ich nicht mehr dort sein. Am Hunsrückhaus gegenüber sind einige Parkplätze für Wohnmobil als Wohnmobilstellplatz ausgewiesen.

 

Vom Erbeskopf sind wir über Schweich nach Riol zum Freizeitsee Triolago weiter gefahren, dort gibt es auch noch eine Allwetter-Rodelbahn. Webseite www.triolago.de
Im Moment wird an der Anlage viel gebaut und wir haben uns deshalb nicht weiter umgesehen. Auch ist dort überall das Parken kostenpflichtig sowas sind wir gar nicht mehr gewöhnt. Bei früheren Ausflügen an die Mosel hatten wir ein Café entdeckt das wir immer mal ansteuern.
Wer selbst gebackenen Kuchen und Torte mag der findet dies in Longuich im Cafe Laurentius, man gönnt sich ja sonst nix.

Ein kleiner Freisitz mit Schatten lädt zum ausruhen ein und der Kuchen ist einfach unbeschreiblich gut.
Nach der kleinen Stärkung ging es noch nach Luxemburg zum Tanken und per Landstraße über Saarburg zurück zum Wohnmobil.
Der Erbeskopf hat uns gut gefallen und wir werden den gerne weiter empfehlen, aber Arbeiten möchten wir dort nicht unbedingt. Riol das Triolago ist nicht so unser Geschmack.
Allesamt sind wir geschafft vom besichtigen und spazieren der Smart hat auch Höchstleistungen gebracht immer bergauf und bergab…..

Fotos vom Ausflug

 

Juni 16 2015

Keltischer Ringwall Otzenhausen Ausflug

 

kelteischer Ringwall
Internetseite Keltenring Otzenhausen

Da es nichts mehr zum Einkaufen oder erledigen gab haben wir heute ein bißchen die nähere Umgebung angesehen.Schon lange wollten wir uns das Prestigeträchtige Objekt Keltischer Ringwall in Otzenhausen ansehen und das haben wir dann auch getan. Trotz der noch laufenden Baumaßnahmen haben wir ein schönen Spaziergang auf den Wegen um den Ringwall gemacht bis ganz nach oben, Jule immer ganz vorn. Auf einer Sinnesbank kann man sich gut vom Steilen Aufstieg erholen, es lohnt sich wirklich den Aufstieg zu machen .

Am Rand des Weges gibt es einige kleine Attraktionen von verschiedenen Künstlern und einige Spiele für Kinder und große Kinder….

grüße von Petra,Dieter und Jule

 

Oktober 31 2014

Man gönnt sich ja sonst Nix,Wohnmobilstellplatz am Miramar in Weinheim

Das letzte Wochenende bevor wir unsere Tour beginnen Nutzen wir noch für eine Sauna und Therme Besuch in Weinheim dem Miramar.
Schließlich muss ja alles vor gefeiert werden , die Geburtstage und andere Sachen man Weiß ja nicht wann sich Familie mal wieder sieht.

Ab Montag wird wieder Französisch gesprochen zumindest die nächsten 14 Tage,wenn das Wetter passt.


Also kein vergleich mit Bad Staffelstein alles im Bad miramar ist sehr verschlissen und abgenutzt, Sauberkeit wird nicht sehr groß geschrieben.Es wird wohl auf verschleiß gefahren um den größtmöglichen Gewinn heraus zu Ziehen.
Ist jedenfalls mein Eindruck.

Ach ja Heute wird noch Geburtstag gefeiert ein halbes Jahrhundert ist vorbei ich hoff es war ein überwiegend schönes ……auch mit mir.

September 2 2014

Riesen Kuchenbuffet

Sonntag war ja vom Wetter nicht zum Arbeiten hier oben hatten wir also frei. Saarlouis Flohmarkt bei IKEA war gerade also haben wir uns den Smart genommen und sind los gefahren. Soviel Menschen auf einen Haufen hab ich lange nicht mehr gehabt und es gab auch welche die Deutsch gesprochen haben,nicht viele aber ein Paar. Ich kann mir nicht vorstellen das die ganzen Sachen dort aus Überproduktionen oder Konkurs stammen eigentlich kannst, da kann alles kaufen was auch im Laden gibt nur wesentlich billiger. Wer weis wo das alles her ist. Auf dem Rückweg gab’s Kaffee und ein Riesen Kuchenbuffet in Dorf bzw. Ortsverein  alles selbst gebacken und sowas von lecker.