Juli 12 2015

Wir stellen uns kurz vor.

image
Petra,Dieter und Jule

Seit vielen Jahren sind wir mit dem Wohnmobil unterwegs, im Sommer in Deutschland als Schausteller mit Kinderfahrgeschäft und im Winterhalbjahr im Süden überwiegend in Portugal oder Marokko. Seit mitte 2010 leben wir fest in unseren Wohnmobil,haben uns vom Ballast Haus getrennt das eh nur meistens leer stand.
Vieles kann man hier im Blog nachlesen unsere Erlebnisse und Erfahrung,einige Stellplatztipps oder alles rund ums Wohnmobil und unserem Leben im Wohnmobil.
Seit 2001 waren wir immer mit unseren Frankia 680 bd ( 330 000 km ) und einen Harbeck Anhänger mit Smart cdi unterwegs gewesen, der Frankia war immer zuverlässig und hat uns nie im Stich gelassen doch aufgrund von massiven Rost am Triebkopf und in Ermangelung einer Fairen Werkstatt zur Behebung haben wir uns leider trennen müssen.
Durch Glück und Zufall sind wir zu einem Phönix 7500 G auf MB 412 D mit Wandlerautomatik gekommen,durch ein mehr an Komfort ist uns der Umstieg nicht so schwer gefallen. Der Unterschied ist schon erheblich,gerade was den Wohnkomfort betrifft.
Hunde sind schon immer unser Begleiter gewesen, bis vor vier Jahren hat uns Aika immer begleitet die wir schweren Herzens im Dezember 2011 von ihren leiden erlösen lassen mussten.11 Jahre war sie immer bei uns und hat viele Bekanntschaften und Gespräche hergestellt.
Ein Jahr ging es ohne Hund auf der Reise doch es fehlte etwas deswegen im November 2012 haben wir Jule in Almancil ( http://sosalgarveanimals.com ) aus dem Tierheim geholt. Sie musste sehr viel lernen aber jetzt ist sie ein guter Begleiter und stellt ebenso wie Aika so manchen Kontakt her.

 

Gerne kann mit uns Kontakt aufgenommen werden,einfach das Formular benutzen….

 

2 COMMENTS :

  1. By gregor und evelyn on

    Hallo Petra und Dieter,

    nun haben auch wir uns wieder in Köln eingerichtet, leben im Wohnmobil, stehen Privat auf einem Grundstück. Gregor geht ein wenig LKW Fahren und Evelyn widmet sich den Tagesaufgaben und dem schönen Rentner da sein. Anders gesagt es geht uns GUT.
    Unsere Reiseplanung wird uns dieses mal über Spanien nach Portugal führen, dabei wollen wir Portugal erst im Dezember oder Januar besuchen.
    Der Klaus aus Gladbach kommt wohl auch nicht mehr nach Portugal, er hat auf der Rückreise für sich Spanien entdeckt, er sagt das es in Spanien weitläufiger und viel entspannter mit Campern ist.

    Heute habe ich das Fahrzeug von Annette und Herbert bei http://suchen.mobile.de/ gefunden, es ist auf http://www.motorhome-travels.com/ keine Information über ein anderes Fahrzeug oder anders wertige Veränderungen zu lesen.

    Sooo, das war in Kürze das neue von uns…..

    Viele Grüße aus Köln

    Evelyn und Gregor

    Antworten
    1. buschdieBy buschdie (Beitrag Autor) on

      Hallo Ihr zwei, schön von Euch zu hören und dann auch das es Euch gut geht.Da sind wir ja gar nicht so weit auseinander rund 200 km. Wir haben jetzt Hochsaison es sind ja überall die Sommerferien die müssen wir voll mitnehmen damit unsere Kasse wieder voll wird.Mit dem Autoverkauf von Herbert und Annett haben wir gewusst die Beiden wollen ja wieder Sesshaft werden. Aber wo oder mehr wissen wir auch nicht. Letzten Dienstag hatten wir einen kurzen Besuch von Tony und Rieta (der Concorde) waren hier im Saarland unterwegs.
      Ja Portugal dürfte wohl erledigt sein mit frei stehen die setzen die Verbote durch und sind nicht zimperlich mit Bußgeldern
      Unsere Überwinterung wird mit Frankreich die Gegend um Marmande beginnen dann weiter Spanien Atlantik Bilbao bis nach Galizien und je nachdem wie das Wetter sich verhält Nordportugal und den Alentejo. So der grobe Plan bzw.Vorstellung. Aber Ihr wisst ja selbst wie schnell es sich ändert.
      Wir haben gerade in der Estramadura und Nordspanien gute Erfahrungen mit Stellplätze und Wohnmobil gemacht. In die Hölle ans Mittelmeer wo es alle hin zieht ne das tun wir uns nicht an.
      Bestimmt sehen bzw. Treffen wir uns irgendwo auf der Strecke.
      Bis dahin lasst es Euch gut gehen und habt ne gute Zeit
      Petra, Dieter und Jule

      Antworten

Schreibe einen Kommentar