Februar 5 2017

Nur ein paar Bilder, denn zu Berichten gibt es nix weiter 

Jule fühlt sich auch wohl, es macht ihr Spaß die Katzen 🐱 auf den Baum zujagen. Die Anlage ist auch wirklich schön angelegt .
Unser Trainingsprogramm, an Abwechslung fehlt es uns nicht. Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht wenn man sich bewegt, die Tage vergehen wie im Flug so kommt uns das vor.
Mal ein neues gutes Restaurant gefunden, lecker Fisch 🐠 und mehr zu günstigen Preisen
Überall Blüten und es duftet nach Mandelblüte,Orangen umd mehr. Es gibt natürlich auch schlecht Wetter aber das hält sich in Grenzen.
Manchmal ist es voll auf dem Parkplatz aber es ist immer ruhig und sauber, die meisten wissen sich zu benehmen und es gibt kaum etwas worüber man sich aufregen kann😋
Alle Hunde in der Umgebung kennen Jule und uns bereits, deshalb gibt es da auch keinen Stress. Ich muss nur aufpassen das sie nicht zu viele einladen tut.
Und die Verpflegung stimmt sowieso, es gibt genügend Abwechslung und das meistens zu sehr guten Preisen. Hier zum Beispiel Jardinera de Borrego das zergeht auf der Zunge
So also keine Sorgen machen, auch die nächsten vier Wochen werden wir so verbringen und evtl.mitte März mit gestählten Körper und  gut erholt nach Deutschland aufbrechen damit der Sommer rechtzeitig beginnen kann.


Copyright © 2010/2016. All rights reserved by Dieter Busch

Veröffentlicht5. Februar 2017 von buschdie in Kategorie "Algarve", "Überwintern 2016/17
buschdie

Über den Autor

Geboren in Sachsen und Zuhause in Europa,seit 1996 ziehen wir (Petra, Dieter und Jule) mit dem Wohnmobil durch die Welt. Von 2010 an leben wir in unserem rollenden Zuhause und sind damit permanent Unterwegs.

Schreibe einen Kommentar