März 12 2012

es ist so schön in Cáceres

die Stadt und der Platz wo wir stehen ist einfach Klasse. Nur werden wir hier auch wieder von den Franzosen eingeholt die kommen ja jetzt auch wieder zurück aus allen Herren Ländern,langsam reicht es uns aber was willst du machen.
Gestern haben wir nochmal einen Rundgang durch die Altstadt und Festung gemacht.

Cáceres ist ja die Hauptstadt der Provinz Cáceres und Weltkulturerbe.Damit man sieht wo das ganze Geld aus der EU hin geht — hier ein paar Eindrücke.
Es gibt jede menge Sehenswürdigkeiten Hotels und andere günstige Unterkünfte.Ein Besuch dieser Gegend lohnt sich auf alle Fälle, es sind nur ca. 100 km nach Portugal ca. 200 nach Madrid.Im Gegensatz zu Marokko ist hier alles schön sauber.
Es ist auch ein Mekka für Störche die gibt es hier überall auf jeden Mauervorsprung Turm oder Mast sitzen sie.

Storch

Es ist auch ein Maskottchen / Souvenir , in den Läden es gibt sie in jeder Art und Form zu Kaufen.

Und das Essen ich hab bestimmt so um die 10 Kilo zugelegt von den ganzen guten Sachen. jeden Tag wird es auch mit der Verständigung besser man kann sich schon fast richtig mit den Spaniern Unterhalten es klappt schon ganz gut. Die Leute sind auch wesentlich freundlicher zu uns sobald sie merken das wir Deutsche sind und kein F am Auto haben.
Also ein Zulassung der Autos/Wohnmobil  in Frankreich werde ich wohl nicht machen aus den Gründen.


Schlagwörter:
Copyright © 2010/2016. All rights reserved by Dieter Busch

Veröffentlicht12. März 2012 von bschdie in Kategorie "Spanien", "Überwintern 2011/12
bschdie

Über den Autor

Geboren in Sachsen Zuhause in Europa,seit 1996 ziehen wir mit dem Wohnmobil durch die halbe Welt,Seit 2010 leben wir in unserem rollenden Zuhause. Geschrieben für Familie,Freunde und Bekannte...

1 COMMENTS :

  1. Pingback: Das schlimmste was uns passieren konnte, Schnee und Dauerfrost. – reisebuchblog

Du hast uns etwas mitzuteilen? schreibe uns einen Kommentar