Februar 8 2017

Ein unverzichtbares Buch für den Portugal Freund, als E-Buch auf Amazon.de ansehen

Korkesel & Sardinenblüte: Handbuch für den Urlaub in Portugal haben wir gerade gelesen. Also das ist mal ein super Informativ und auch kurzweilig geschriebenes Büchlein. Können wir nur jeden empfehlen der mal etwas länger in Portugal verweilen möchte und nicht von einem Fettnäpfchen ins andere treten will. Uhi was haben wir bisher alles falsch gemacht ich schwöre wir bessern uns ……dies 5,90 sind wirklich gut angelegt

Februar 5 2017

Nur ein paar Bilder, denn zu Berichten gibt es nix weiter 

Jule fühlt sich auch wohl, es macht ihr Spaß die Katzen 🐱 auf den Baum zujagen. Die Anlage ist auch wirklich schön angelegt .
Unser Trainingsprogramm, an Abwechslung fehlt es uns nicht. Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht wenn man sich bewegt, die Tage vergehen wie im Flug so kommt uns das vor.
Mal ein neues gutes Restaurant gefunden, lecker Fisch 🐠 und mehr zu günstigen Preisen
Überall Blüten und es duftet nach Mandelblüte,Orangen umd mehr. Es gibt natürlich auch schlecht Wetter aber das hält sich in Grenzen.
Manchmal ist es voll auf dem Parkplatz aber es ist immer ruhig und sauber, die meisten wissen sich zu benehmen und es gibt kaum etwas worüber man sich aufregen kann😋
Alle Hunde in der Umgebung kennen Jule und uns bereits, deshalb gibt es da auch keinen Stress. Ich muss nur aufpassen das sie nicht zu viele einladen tut.
Und die Verpflegung stimmt sowieso, es gibt genügend Abwechslung und das meistens zu sehr guten Preisen. Hier zum Beispiel Jardinera de Borrego das zergeht auf der Zunge
So also keine Sorgen machen, auch die nächsten vier Wochen werden wir so verbringen und evtl.mitte März mit gestählten Körper und  gut erholt nach Deutschland aufbrechen damit der Sommer rechtzeitig beginnen kann.
November 27 2016

Schluss mit Pause, es geht wieder auf Tour 

Es ist schon wieder Sonntag, die Zeit vergeht für uns wie im Fluge.  Jule und ich genossen bis jetzt den Strand, treffen jede Menge neue Kumpels, und beobachten das Meer. 

Die letzten Tagen war es etwas Stürmisch und auch die Temperatur sind etwas tiefer als üblich. Dennoch machen die Spaziergänge am Strand spaß und man trifft trotzdem andere Leute und Hunde. 

Trotzdem brechen wir unsere Zelte hier an der Algarve ab und fahren  durch den Alentejo über Setubal weiter nach  Lissabon,denn wir bekommen Besuch umd wollen die nächste Woche ein bisschen in Lissabon und der Umgebung verbringen.

Doch vorher ist groß Reinemachen und große Wäsche angesagt,deshalb sind wir erstmal in Vila Nova de Santo Andrè beim Intermarche gelandet. Hier ist alles dazu vorhanden wie Wasser, Waschmaschine und Stellplatz,der ist zwar schon etwas heruntergekommenen,ist schade aber bei den Massen an Wohnmobilen was hier im Sommer anfährt kein Wunder.Auf alle Fälle ist es in der Nacht ruhig und ab 9.00 Uhr gibts frische Papasecus.

Alles sauber und rein,dann ab an den Strand dazu muss ich nichts mehr zu schreiben die Bilder sagen alles.

Anders als an der Algarve ist der Atlantik doch etwas wilder,die Wellen sind wesentlich größer der Strand viel einsamer.Die Costa de Santo Andre hat etwas ursprüngliches obwohl hier auch schon fast alles erschlossen ist.